default-logo

JeKi – Jedem Kind ein Instrument

JEKI_Logo_transparentHG
Das Programm „Jedem Kind ein Instrument“ wurde im Jahr 2007 von der Kulturstiftung des Bundes, dem Land Nordrhein-Westfalen und der Zukunftsstiftung Bildung in der GLS Treuhand e.V. unter Beteiligung der Kommunen des Ruhrgebiets, privater Förderer und der teilnehmenden Familien als Kooperationsprojekt der Kulturhauptstadt RUHR.2010 initiiert. Seit dem Schuljahr 2011/12 wird „Jedem Kind ein Instrument“ allein durch die Landesregierung Nordrhein-Westfalen gefördert.

Wie der Titel besagt, soll jedem Grundschulkind des Ruhrgebiets die Möglichkeit offen stehen, ein Musikinstrument zu erlernen, das es sich selbst ausgesucht hat. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Musizieren der Kinder – von der ersten bis zur vierten Klasse.

Seit 2008 bieten wir an der Landwehrschule dieses Angebot in Zusammenarbeit mit der Oberhausener Musikschule an.



Jeki2
Jeki1

1. Schuljahr

Klassenunterricht 45 min pro Woche

Der JeKi-Unterricht beginnt mit der einstündigen musikalischen Grundausbildung/ Instrumentenkunde im 1. Schuljahr. Er ist integriert im Unterricht und wird von einer Lehrkraft der Musikschule in Zusammenarbeit mit der/dem Klassenlehrer/in erteilt. Die JeKi-Musikstunde ist verpflichtend und kostenfrei.

Die SuS erhalten eine spielerische Einführung in die Musik. Es werden allgemeine musikalische Grundlagen vermittelt und die Kinder werden über Spielweisen und Klangeigenschaften der Instrumente informiert. Dies befähigt die Kinder, sich für ein Instrument zu entscheiden, das sie in den Jahrgangsstufen 2 bis 4 lernen wollen.

Folgende Instrumente werden vorgestellt:

Akkordeon, Blockflöte, Baglama (türkische Laute), Djemben (afrikanische Trommel), Gitarre, Mandoline, Trompete, Horn, Posaune, Querflöte, Klarinette, Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass.

Am Ende des ersten Schuljahres entscheiden sich die Kinder, die weiter am JeKi-Projekt teilnehmen wollen, für ein Instrument. Auf dem Informationsabend werden die Eltern mit diesem Zusatzangebot vertraut gemacht und entscheiden selbst, ob ihr Kind daran ab dem 2. Schuljahr teilnehmen soll oder nicht.

Die Anmeldungen werden von der Schule entgegengenommen und an die Musikschule weitergegeben.



2. Schuljahr

Instrumentalgruppe 45 min pro Woche

Im 2. Schuljahr schließt sich das Erlernen eines Instrumentes in wöchentlicher Kleingruppe an. Alle JeKi-SuS erhalten ihr Leihinstrument kostenfrei von der Musikschule. Die Kinder können das Leihinstrument während der gesamten JeKi-Zeit nutzen und natürlich auch zum Üben mit nach Hause nehmen.

Alle SuS werden nun nach Instrumenten sortiert von Lehrkräften der Musikschule unterrichtet. Der Instrumentalunterricht wird im Anschluss an den Unterricht nach Stundenplan erteilt (ggf. auch nachmittags) und ist kostenpflichtig (20 Euro/monatlich).

Durch die Wahl der Kinder in den 2. Schuljahren wird im Schuljahr 2013/14 folgender Instrumentenunterricht an unserer Schule angeboten: Geige, Bratsche, Cello, Blockflöte, Keyboard und Schlagzeug.



3. und 4. Schuljahr

Instrumentalgruppe und Orchester je 45 min pro Woche

In diesem Schuljahr setzt sich der Instrumentenunterricht im 3. und 4. Schuljahr fort und wird durch eine zusätzliche Orchesterprobe ergänzt.

Der Instrumentalunterricht wird weiterhin im Anschluss an den Unterricht nach Stundenplan erteilt (ggf. auch nachmittags) und ist kostenpflichtig (35 Euro/monatlich).

Durch die Wahl der Kinder in den 3. und 4. Schuljahren wird im Schuljahr 2013/14 folgender Instrumentenunterricht an unserer Schule angeboten: Geige, Bratsche, Cello und Trompete.